Professionelle Aufnahme eines jungen Mannes in schwarzer Kleidung, der sich mit seinen Armen auf seinem angewinkelten rechten Oberschenkel abstützt. Zu sehen ist: Nico Lind, Project Manager DEBA.
Foto von zwei Männern in schwarzen T-Shirts mit einer gelbfarbenen Bestickung, die sich gegenseitig anschauen. Hierbei handelt es sich um das österreichische DEBA Team: Nico Lind, Project Manager, und Heinz Herczeg, Lead Österreich.
Foto eines lächelnden jungen Mannes. Er hält in seinen Händen eine Mediaille, die an einem grünen Band befestigt um seinen Hals hängt. Zu sehen ist: Nico Lind, Project Manager DEBA.
Professionelle Aufnahme von Nico Lind, Project Manager DEBA, vor grauem Hintergrund.

Nico Lind

Project Manager

DEBA Österreich wächst weiter. Als neueste Verstärkung im Team begrüßen wir Nico Lind! Der Wiener Berufseinsteiger unterstützt seit Jahresanfang 2020 Heinz Herczeg in der Consulting- & Community-Arbeit.

Der Bachelor of Arts-Absolvent der Fachhochschule Wien der Wirtschaftskammer begeistert sich für das Spielfeld HR und möchte aktiv mithelfen, das volle Potential aus HR-Abteilungen herauszuholen. In seiner Bachelorarbeit beschäftigte er sich mit „Nachhaltiger Umsetzung von Positive Leadership in Start-Ups“. Nico reizt es, tief in Organisationen einzutauchen und zu verstehen, wie sie ticken. Die Verbindung von Ökonomie & Psychologie ist sein präferiertes Handlungsfeld. Auf seiner persönlichen Agenda steht als nächstes ein Masterstudium im Bereich der Wirtschafts- & Organisationspsychologie.

Jungspund oder Nachwuchsstar? Klar Letzteres! In seiner jungen Karriere konnte er bereits internationale Erfahrungen sammeln. Sein Weg führte ihn im Rahmen eines Austauschprogramms in die Niederlande und für ein Praktikum in die deutsche Hauptstadt. Seine Reiselust ist ansteckend und die perfekte Voraussetzung für seinen Einsatz bei DEBA – auch über die Grenzen Österreichs hinaus.

Dafür sind Fitness & Balance Grundvoraussetzungen. Nico macht nicht nur eine Sportart, sondern gleich eine Bandbreite. Und Musik ist sein ganz persönlicher roter Faden, der ihn durch’s Leben trägt: Seine Spotify-Bilanz 2019 weist stolze 81.540 gehörte Minuten Lebensfreude auf.

„Jedes Unternehmen muss  Sinnhaftigkeit vermitteln – diese gilt es im Employer Branding sichtbar & spürbar zu machen.“



Zur Übersicht